SchoolCrime – Wenn das Smartphone zur Waffe wird

„Hakenkreuze und Gewaltvideos: Was Kinder posten” sendete vor kurzem der NDR, „Immer mehr Schüler verbreiten Kinderpornografie” titelten die Stuttgarter Nachrichten. Was für die einen nur eine Schlagzeile ist, ist für viele Lehrerinnen und Lehrer Alltag. Illegale Inhalte und Aktionen sind mehr und mehr Teil des Schul-Alltags.

Im Podcast „SchoolCrime – Wenn das Smartphone zur Waffe wird” spricht die Medienpädagogin Saskia Nakari mit Expertinnen und Experten aus Sozialarbeit und Strafverfolgung über Cybergrooming, Rechtsradikalismus, Pornografie, Sextortion, Gewaltvideos und und und...

Über all das, wovor Lehrerkräfte, Eltern und Sozialarbeiter/-innen oft noch etwas hilflos stehen und sich fragen: Was tun? Genau hier hakt der Podcast ein. Anhand von konkreten Fällen aus dem Schulalltag geht er den Motiven der Täter nach, beschreibt die Lage der Betroffenen und gibt vor allem den pädagogisch Handelnden Tipps, wie sie mit der jeweiligen Situation umgehen können.

Ergänzt wird der Podcast durch pädagogische Handreichungen, die ganz praktische Tipps ebenso für den Alltag wie den Notfall geben.

Der Podcast „SchoolCrime – Wenn das Smartphone zur Waffe wird“ ist eine Produktion des Stadtmedienzentrums Stuttgart. Er wird gefördert durch das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg und die Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg sowie unterstützt vom Landeskriminalamt Baden-Württemberg und der Landeskoordinierung spezialisierter Fachberatung bei sexualisierter Gewalt in Kindheit und Jugend Baden-Württemberg (LKSF).

Fragen oder Anregungen zum Podcast? Melden Sie sich gern bei Saskia Nakari per E-Mail oder Telefon (0711 2070 9878).

SchoolCrime-Trailer anhören

Die Folgen

#9 Handyentzug

Stellen wir uns vor, ein Kind lässt sich auf dem Schulhof ein interessantes Geschäftsmodell einfallen, welches ein anderes Kind dazu bringt, seine Eltern zu bestehlen, da es unbedingt Brawl Stars spielen will. Was ist zu beachten?

In dieser Folge spricht Saskia Nakari mit ihrem Arbeitskollegen und guten Freund Dejan Simonović über die Bedeutung von angesagten Handygames in der Lebenswelt von Kindern. Heute geht es konkret um Brawl Stars und darum, welche „Deals“ Kinder im Zweifelsfalle eingehen, um dort nichts zu verpassen. Als Gründer der Computerspielschule Stuttgart, klärt uns Dejan über typische Spielmechanismen auf und erläutert, warum Brawl Stars gerade für jüngere Kinder so faszinierend ist. Selbstverständlich geben wir noch praktische Tipps im Umgang mit Games im Schul- und Familienalltag.

Handreichung zu #9: Handyentzug

#8 Hitlergruß

Situation: Der Unterricht verläuft zunächst friedlich. Herr Friedmann schreibt die Hausaufgaben an die Tafel. Ein vermehrtes Stühlerücken und Kichern bringt ihn dazu, sich umzudrehen. Er sieht gerade noch, dass die sechs Schülerinnen und Schüler wohl einen Hitlergruß gemacht haben. Damit sind die Kinder definitiv zu weit gegangen! „Das wird Konsequenzen haben!“ ruft Herr Friedmann wütend.

Wie geht man damit um, wenn sich in einer Klasse antisemitische Vorfälle häufen? Wann ist es Zeit zu handeln? Und wie genau sollte man vorgehen?

In dieser Folge hat Medienpädagogin Saskia Nakari Mathieu Coquelin zu Gast. Er ist Leiter der Fachstelle Extremismusdistanzierung (FEX) am Demokratiezentrum Baden-Württemberg. Er kennt Anzeichen und Hintergründe antisemitischer Denk- und Handlungsweisen und gibt Tipps für eine gezielte Intervention.

Handreichung zu Folge 8: #Hitlergruß

#7 Mutter im Chat

In dieser Folge mischt sich eine Mutter in eine Auseinandersetzung von Kindern über WhatsApp ein. Dabei findet sie nicht grad den richtigen Ton. Zu dieser Thematik kommt Saskia Nakari mit ihrem ehemaligen Studienkollegen und guten Kumpel Alex Ghazali (Gazi) ins Gespräch. Sie stellen sich die Frage, wie sinnvoll es ist, wenn Eltern die Konflikte der eigenen Kinder lösen wollen und ob es sich um eine Straftat handelt, wenn Eltern sich in Klassenchats Kindern gegenüber aggressiv äußern. Gazi kann als erfahrener Schulsozialpädagoge Tipps geben, wie man mit solchen Situationen umgehen kann und Saskia weiß auch noch Einiges dazu.

Handreichung zu Folge 7: #Mutter im Chat

#6 Kloknipser

Yasin ist gerade mit seinem „Geschäft” fertig, als eine weitere Person die sanitären Anlagen betritt und die Kabine direkt neben ihm besetzt. Yasin hört die angestrengten Geräusche des Klonachbars ziemlich deutlich und muss ein Kichern unterdrücken. Plötzlich kommt ihm eine fiese Idee; er zögert nicht lange, stellt sich auf den Rand der Klobrille, zückt sein Handy und hält es über die Kabinenwand. „Klick”, fotografiert er ins Blaue hinein.”

In unserer neuen Folge geht es um Bildaufnahmen im höchstpersönlichen Lebensbereich. Ein Schüler wird in einer ziemlich ungeschickten Lage auf dem Schulklo fotografiert.

Zu Gast ist Benjamin Tschepe vom Landeskriminalamt Baden-Württemberg. Gemeinsam nehmen wir diesen wahren Fall vor, analysieren die Vorgehensweisen der Beteiligten und geben Tipps und Anregungen für den Umgang mit Handys und Bildrechten im Schulalltag.

Handreichung zu Folge 6: #Kloknipser

#5 Belästigt

Folge 5 mit pädagogischem Begleitmaterial

Regine holt ihr Handy aus der Tasche: „Auf TikTok und Instagram bekomme ich immer wieder solche Bilder...”, beginnt sie und senkt verschämt den Blick. Frau Reuter weiß nicht genau, worauf Regine hinauswill und bittet sie, ihr zu erklären, was für Bilder das sind. Regine druckst ein bisschen herum, nach einiger Zeit platzt es aber dann aus ihr heraus....

In Folge #5 geht es um das Versenden von DickPics in sozialen Netzwerken. Dazu ist wieder mal Sina von Wirbelwind bei Saskia Nakari zu Gast. Ihr kennt sie bereits aus Folge #1 Teenagerliebe. Durch ihre Tätigkeit in einer spezialisierten Fachberatungsstelle gegen sexualisierte Gewalt ist sie eine hervorragende Gesprächspartnerin, wenn es um das Thema sexuelle Belästigung geht. Zudem erläutert Sina, wie spezialisierte Fachberatungsstellen arbeiten und wie man sich einen Besuch dort vorstellen kann.

Handreichung zu Folge 5: #Belästigt

#4 Übler Streich

Folge 4 mit pädagogischem Begleitmaterial

In Folge 4 geht es um üble Nachrede mit Hilfe von Internet-Memes.

Marc Reinelt vom LKA ist bei Saskia Nakari zu Gast. Als Experte für die Prävention von Mediengefahren ist er dabei behilflich, den vorliegenden Sachverhalt einzuordnen und zu analysieren. Des Weiteren geben wir Tipps zum Umgang mit Beleidigungen und übler Nachrede im Netz.

Inhalt: Das Meme, welches sich auf Herrn Bachmann bezieht, versteht er auf Anhieb nicht. Er sieht ein Foto seines Klassenzimmers, im Vordergrund befindet sich ein Krokodil, das rot anläuft. Kurz denkt er: „Puh, ist ja halb so wild.“ Als er jedoch den darüberstehenden Text liest, erscheint alles in einem neuen Kontext. Denn dort steht: „Herr Bachmann, wenn er kleine Mädchen sieht.” Das schockt ihn, er befürchtet: “Wer hat das alles auf TikTok bereits gesehen?“

Handreichung zu Folge 4: #4 Übler Streich

#3 Verstörende Sticker

Folge 3 mit pädagogischem Begleitmaterial

In Folge 3 geht es um den Besitz und die Verbreitung von kinderpornografischen Schriften innerhalb des Klassenchats einer sechsten Klasse.

Diesmal ist Jens Rabe bei Saskia Nakari zu Gast. Er ist Fachanwalt für Strafrecht und berät Jugendliche und junge Erwachsene unter anderem bei Vorwürfen einer Sexualstraftat, des Besitzes kinder- oder jugendpornografischer Inhalte oder der Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen.

Herr Rabe und Frau Nakari tauschen sich über den vorliegenden Fall aus und erläutern, wie Erwachsene damit umgehen können, wenn sie mitbekommen, dass verbotene Dateien auf Kinderhandys landen.

Handreichung zu Folge 3: #Verstörende Sticker

#2 Falsche Freunde

Folge 2 mit pädagogischem Begleitmaterial

Die erste Ausgabe des neuen Podcasts ging mit über 1000 Abrufe bereits durch die Decke. In der zweiten Folge spricht Medienpädagogin Saskia Nakari mit Marc Reinelt, Experte für die Prävention von Mediengefahren beim Landeskriminalamt Baden-Württemberg, über Sextorsion. Anhand eines reallen Falles gehen sie der Frage nach, wie es dazu kommt, dass junge Menschen Nacktbilder von sich an Unbekannte versenden.

Zum Thema Cybergrooming und Sextortion in Online-Games am Beispiel von Roblox reden Frau Nakari und Herr Reinelt über die Faszination von Multiplayer-Online-Plattformen, beschreiben die Risiken der dort integrierten öffentlichen Chats und geben vor allem hilfreiche Tipps, wie Kinder vor sexualisierten Übergriffen in Computerspielen geschützt werden können.  

Möchtet ihr mehr über Computerspiele wissen, hört unbedingt in den Game Based Podcast der ComputerSpielschuleStuttgart rein!
 https://computerspielschule-stuttgart.de/game-based-podcast/

SchoolCrime Handreichung zu Folge 2: #Falsche Freunde

#1 Teenagerliebe

Folge 1 mit pädagogischem Begleitmaterial

„Lange dauert es nicht und die Bilder tauchen auf einzelnen Smartphones jeder Klassenstufe auf. Silvie ist das unglaublich peinlich. Bestimmt haben sie nun alle nackt gesehen. Dabei waren die Bilder doch nur für Mike gedacht...”

In der ersten Folge von „SchoolCrime – Wenn das Smartphone zur Waffe wird” geht es um die Themen Sexting und Sharegewalt. Jugendliche senden sich gegenseitig intime Fotos zu – doch was passiert, wenn diese Fotos über Social Media verbreitet werden? Saskia Nakari spricht mit Sina Wandel von der Beratungsstelle „Wirbelwind” in Reutlingen. Sina hat im Rahmen ihrer Tätigkeit in einer spezialisierten Fachberatungsstelle für sexualisierte Gewalt häufig mit Fällen dieser Art zu tun.

Handreichung zu Folge 1: #Teenagerliebe

Das SchoolCrime-Team

Saskia Nakari ist Diplom Medienpädagogin. Seit 2011 ist sie am Landesmedienzentrum, seit 2017 Referentin für Jugendmedienschutz am Stadtmedienzentrum Stuttgart. Sie hält Vorträge für Eltern, führt Workshops für Heranwachsende durch und bildet Lehrkräfte und Multiplikator*innen weiter. Ihre Schwerpunkte liegen auf den Themen "Jugendsexualität“, „Pornografie" und "Grenzüberschreitungen im digitalen Raum".  
„Ich erleben in meiner täglichen Arbeit, wie Kinder und Jugendliche (meist) unwissend mit ihren Endgeräten Straftaten begehen. Ich möchte Fachkräfte und Eltern dabei unterstützen, souverän zu handeln, wenn sie Derartiges mitbekommen.“

Sina Wandel ist Sozialarbeiterin und Erziehungswissenschaftlerin. Seit 2021 ist sie Mitarbeiterin der Fachberatungsstelle Wirbelwind gegen sexualisierte Gewalt in Kindheit und Jugend im Landkreis Reutlingen und schwerpunktmäßig in der Prävention tätig. Sie beschäftigt sich dabei vor allem mit übergriffigen Verhalten im Jugendalter und digitaler sexualisierter Gewalt. „Ich sehe in diesem Podcast die Chance, Erwachsenen mehr Handlungssicherheit zu geben, um Kinder und Jugendliche zu schützen und sie zu unterstützen, wenn sie sexualisierte Gewalt erlebt haben.“

Jens Rabe ist seit 2003 als Anwalt tätig, seit 2014 in eigener Kanzlei. Als Fachanwalt für Strafrecht ist er nicht nur Strafverteidiger, sondern steht als Nebenklagevertreter auch den Opfern von Straftaten bei. Zudem berät er Jugendliche und junge Erwachsene unter anderem bei Vorwürfen einer Sexualstraftat, des Besitzes kinder- oder jugendpornografischer Inhalte oder der Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen.  
„Leider stelle ich immer wieder fest, dass das Wissen um das, was erlaubt oder verboten ist, schlichtweg fehlt. Meine Motivation ist es, durch Aufklärung neue Straftaten zu verhindern.“

Marc Reinelt ist Experte für die Prävention von Gefahren der digitalen Welt bei der Landeskriminalprävention der Polizei Baden-Württemberg. Er ist unter anderem Referent an der Hochschule der Polizei Baden-Württemberg, der Landeszentrale für politische Bildung und dem Deutschen Präventionstag. „Mit dem Podcast ‚SchoolCrime – Wenn das Smartphone zur Waffe wird‘ ergibt sich für die Polizei die großartige Möglichkeit, über aktuelle Kriminalitätsphänomene auf Schulhöfen handlungsorientierte Hinweise für PädagogInnen, Erziehungsberechtigte und alle anderen Interessierten zu geben.“

Spannende Behind-The-Scenes auf unserem Instagram-Kanal

https://www.instagram.com/schoolcrime_podcast/

Diese Seite teilen: