Padlet – Digitale Plakate im Unterricht

Bilder einer Ausstellung

Eine einfache Anwendung kollaborativen Arbeitens bietet die frei zugängliche Padlet-Webseite https://padlet.com. In Verbindung mit der zugehörigen App gelingt schnell und sicher eine großartige Zusammenführung der einzelnen Arbeitsresultate mit der Möglichkeit der gemeinsamen Evaluation. (Die App steht kostenfrei im App- und -Playstore zur Verfügung. Auf den Verleihgeräten des SMZ Stuttgart ist sie bereits installiert.)
Zunächst einmal ist eine Registrierung auf der Webseite notwendig, womit man kostenfrei über drei Padlets verfügt. (Alternativ kann man sich mit bestehendem Google-, Facebook- oder Microsoft-Konto anmelden.) Die Padlets können dann individuell eingerichtet werden; wa kommt vor allem darauf an, was wie geplant ist.

In diesem Beispiel geht es um das Thema Wärmeausdehnung in Physik, Klasse 9 der Realschule, durchgeführt im November 2018.
Die Schüler können aus einer Vielzahl sogenannter Freihandexperimente zum Thema auswählen. Nachdem sie das Experiment verstanden und einige Male durchgeführt haben, sollen sie das Experiment dokumentieren. Das geschieht sinnvollerweise mittels der eingebauten Kamera, sei es als Film oder als Bilderserie. Nach kurzer Nachbearbeitung der Medien (z.B. mit iMovie) werden diese in das Padlet hochgeladen („gepostet“). Innerhalb kürzester Zeit, in diesem Falle einer Doppelstunde, entsteht auf diese Weise ein umfangreicher und vor allem abwechslungsreicher Überblick über das Thema. Je nach Einstellung des Padlets ist auch die Möglichkeit gegenseitigen Kommentierens möglich.

Kurzanleitung:

  1. Nach erfolgreichem Login das Padlet nach Wunsch gestalten. Zur Gestaltung stehen einige Vorlagen zur Verfügung. Es lohnt sich darüber hinaus, sich mit den Einstellungen vertraut zu machen. Nehmen wir die Vorlage „Regal“.
  2. Dem „Regal“ kann nun ein individueller Titel und eine Beschreibung hinzugefügt werden, ebenso lassen sich Hintergrund, Thema und Schriftarten konfigurieren. Einfach ausprobieren.
  3. Im Feld „Zusammenarbeit“ lassen sich Kommentar- und Reaktionsfunktionen einstellen. Ganz unten schließlich erscheint der Link zu diesem Padlet, der beispielsweise per Mail versendet werden kann – es geht aber natürlich noch cooler (s. Punkt 5)!
  4. Mit Klick auf „Weiter“ gelangt man in den Bereich „Veröffentlichung und Datenschutz“, die Standardeinstellung ist „Geheim“. Das kann auch so bleiben. Mit Klick auf „Weiter“ kann es nun losgehen mit der Befüllung des „Regals“.
  5. Oben rechts ist u.a. der Eintrag „Teilen“ zu lesen, bitte einmal anklicken! Neben „Leute und Datenschutz“ erscheint nun ein weiterer Reiter namens „Teilen – Exportieren – Einbetten“. Hier den QR-Code („Code drucken“) wählen. Der Ausdruck wird im Unterrichtsraum an die Wand gepinnt und die Schüler öffnen den Link ganz simpel mit der Kamera des iPads. Versuchen Sie es doch mal.
  6. Das war’s!

Viel Spaß damit. Und ja – das macht Spaß!!


Gerhard Esser
26.12.2018

 

Diese Seite teilen: