Rückblick auf den pädagogischen Tag am 3. März 2020 an der Grundschule Riedenberg

22 motivierte Kolleginnen und Kollegen, ebenso viele iPads, Mediacases, Apple-Pencils, Trickfilmboxen, Stative, jede Menge Apps, ein fünfköpfiges Team des Stadtmedienzentrums Stuttgart und eine reich gedeckte Mittagstafel. So lässt sich der rundum gelungene pädagogische Tag an der Modellgrundschule Riedenberg am 3. März 2020 in Zahlen kurz zusammenfassen.
 
Die Lernplattform ANTON war Anknüpfungspunkt zur Auftaktveranstaltung vom 20. Januar: Das Kollegium einigte sich auf die Nutzung der Plattform in allen Klassen. Sämtliche Kolleg(inn)en registrierten sich und vernetzten sich auf Klassen- bzw. Stufenebene.
 
Beim darauffolgenden Vortrag „Medienwelten von Grundschulkindern“ von Saskia Nakari konnte jeder zunächst auf die eigene Kindheit zurückblicken: Wer waren meine Vorbilder? Welche Fernsehserien / welche Stars von damals waren für mich wichtig und warum?
Die heutigen Medienwelten von Kindern sind komplex, vielschichtig und sie unterstehen einem sich immer schneller vollziehenden Wandel. Sehr anschaulich und mit zahlreichen konkreten Beispielen verdeutlichte Saskia Nakari, wie wichtig die Auseinandersetzung mit diesem Thema für alle Beteiligten des Schulalltags – Schüler/-innen, Lehrkräfte und Eltern – ist.

Linkliste Grundschule

Saskia Nakari

Nun wurde es praktisch! Sechs verschiedene Workshops in zwei Workshoprunden boten genug „Futter“ und Ideen für künftige iPad-Einsätze im Unterricht:


Lernapps und -spiele, Lernsoftware: 

 

Unterricht mit iPad und Multimediacase 

  • Airserver (anstatt AppleTV)
  • GoodNotes (digitale Tafel)
  • StagePro (ersetzt die Dokumentenkamera zusammen mit einem iPad-Tischstativ)

 

Tipps für den Einsatz des iPads im Fachunterricht  

  • Filme streamen mit SESAM
  • Filme und Arbeitsblätter verteilen via Airdrop

Erklärvideos mit Schülern erstellen 

Erklärvideos am iPad erstellen

Gerhard Esser

Trickfilme mit Schülern erstellen 

Trickfilme erstellen, SMZ Stuttgart

Kollaboratives Arbeiten mit dem iPad 

 
Im abschließenden Plenum war die Meinung einhellig: „Wir wollen nun viel von dem Gelernten im eigenen Unterricht erproben!“ Fehlende Werkzeuge wie Tischstative für die iPads oder auch Apple-Pencils sollen daher möglichst rasch angeschafft werden.  

Bald sollen auch benachbarte Grundschulen von den Fortschritten und der Euphorie des Riedenberg-Kollegiums profitieren. Planungen für eine entsprechende Veranstaltung laufen schon für Juli 2020.

 

zurück zum Gesamtbericht

Kollaboratives Arbeiten GS Riedenberg

Simon Kirschner

E-Mail senden

Diese Seite teilen: