Perspektiven für Schulen

Seit dem zweiten Schulhalbjahr 17/18 werden ausgewählte Schulen im Rahmen eines Pilotprojekts mit 3D-Druckern ausgestattet. Die betreuenden Lehrkräfte sind in einer zentralen Projektgruppe vernetzt. Das Stadtmedienzentrum Stuttgart ist in diesem Projekt mit großem Engagement vertreten. Ziel dieses Projektes ist es, 3D-Konstruktion und 3D-Druck als Unterrichtsmethoden zu etablieren, mit denen die Inhalte von Bildungs- und Lehrplänen verschiedener Schularten und Jahrgangsstufen umgesetzt werden können. Am Stadtmedienzentrum ist es bereits möglich, 3D-Dateien vor Ort ausdrucken zu lassen. Zudem bietet das SMZ auch Geräte im Verleih an und veranstaltet Fortbildungen zum schulischen Einsatz. Wir stellen Ihnen hier nach und nach weitere Beispiele vor.

Diese Seite teilen: