Stuttgarter Kinderfilmtage 2019

Corinna Kirstein

Die Vorfreude steigt


Von 15. bis 20. Januar 2019 finden wieder die Stuttgarter Kinderfilmtage in den Innenstadtkinos sowie im TREFFPUNKT Rotebühlplatz statt. Zu sehen sind Spielfilme für Kinder und Jugendliche, die von einer Kinderjury bewertet werden. Im Zentrum steht jährlich der Wettbewerb neuster internationaler Kinderfilmproduktionen. Die Kinderjury vergibt diesen Preis völlig selbstständig. Damit sie ihrer nicht ganz leichten Aufgabe gerecht werden kann, wird sie sechs Wochen lang vor Beginn der Stuttgarter Kinderfilmtage einmal in der Woche jeweils zwei bis drei Stunden von medienpädagogischen Fachleuten des Stadtmedienzentrums Stuttgart auf die Analyse und Beurteilung von Filmen vorbereitet. In diesem Jahr sind insgesamt acht Kinder im Alter von zehn bis dreizehn Jahren aus folgenden Stuttgarter Schulen in der Jury: 

  • Altenburgschule 
  • Solitude-Gymnasium 
  • Johannes-Kepler-Gymnasium 
  • Wilhelms-Gymnasium 
  • Friedrich-Eugens-Gymnasium 

 

Filme, die Welten öffnen
Mit Jo in Kenia einen Superheldeninnen-Film drehen. Mit Ivar aus Island Mut und Zusammenhalt im Fußball und im Leben spüren. Eine Oma aus Kanada entführen, um sich selbstgebackenen Kuchen und Gutenachtgeschichten wünschen zu können. Mit Froschinspektor Gordon und der klugen Paddy einen Kriminalfall um den Nussdieb lösen oder mit der verlorengegangenen Cleó Paris alleine erkunden. In diese Weltgeschichten können Kinder von fünf bis vierzehn Jahren und Erwachsene bei den diesjährigen Stuttgarter Kinderfilmtagen mitreisen. 

Die Programmpunkte:
Im Wettbewerbsprogramm sind neue Stuttgarter Filmpremieren. Die Kinderjury entscheidet und der prämierte Film wird weiteren Schulklassen präsentiert. 
Grusel, Geister- und Gespenstergeschichten laden ein zum schaurig-schönen Mitfiebern und manch bekanntes Märchen kann neu wiederentdeckt werden. 
Der Länderschwerpunkt Osteuropa packt Themen an, die Kinder bewegen und begeistern.
Und das Best of Tricks for Kids entführt uns in die Welt der hervorragenden Trickfilme für die Jüngsten ab fünf Jahren.

Zugang zu den beeindruckenden Filmen möchten die Veranstalter für alle schaffen, deshalb ist der Eintritt zu allen Veranstaltungen in diesem Jahr frei. Schulklassen sollten frühzeitig reservieren, denn die Kinoplätze sind begrenzt.

Gespräche mit Filmemacher/-innen führen, Kinderreporter sein, am Familien-Medientag selbst zu Filmemachern werden, Talent als fliegende Vampire beim Greenbox-Fotoshooting zeigen oder ein Gruselkabinett besuchen; dies sind die Angebote im Zusatzprogramm der diesjährigen Stuttgarter Kinderfilmtage. 

Erlebnisort Kino – wieviel Angst darf es sein? Der Medienpädagogische Fachtag mit Vorträgen und Workshops, lädt Pädagoginnen und Pädagogen sowie Interessierte ein, sich unter dem Motto „Schaurig schön“ für den kindgerechten Umgang mit Monstern, Märchen und Mystery fit zu machen. Empfehlenswerte Filme, Informationen über den aktuellen Stand der Diskussion und pfiffige Workshops geben hilfreiche Antworten für die pädagogische Praxis.

Veranstalter sind die vhs Treffpunkt Kinder, das Evangelische Medienhaus Stuttgart und das Stadtmedienzentrum Stuttgart
Ermöglicher/Förderer: Landeshauptstadt Stuttgart und die Landesanstalt für Kommunikation (LFK)

Besonderer Filmtipp:
Supa Moda, Regie: Likarion Wainaina, Deutschland/Kenia 2018  
Die neunjährige Jo liebt Superheldenfilme und träumt davon, selbst eine große Filmheldin zu spielen. In ihrer Fantasie vergisst sie, dass sie unheilbar krank ist. Irgendwann kann Jos große Schwester nicht mehr mit ansehen, wie das lebensfrohe Mädchen ihre wenige kostbare Zeit nur im Bett verbringt. Sie ermutigt Jo, an ihre eigenen Kräfte zu glauben. Bald hilft das ganze Dorf mit, den letzten Traum des Mädchens wahr werden zu lassen. Ein herzerwärmendes, berührendes, von Tom Tykwer produziertes Drama über die Kraft der Fantasie und einen ungewöhnlichen Weg des Abschiednehmens. „Hier entfaltet sich die wahre, wunderbare Magie des Kinos: Nicht zu zeigen, wie eine Welt aussehen könnte, in der Superfähigkeiten wahr wären, sondern die Hoffnung daran zu stärken, dass die gewöhnliche Welt, die alltäglichen Menschen und Orte vor unserer Tür, ganz wahrhaftig von Fantasie erfasst und verwandelt werden können.“ (von Iris Loos, VHS Treffpunkt Kinder)

Kartenreservierung:
vhs TREFFPUNKT Kinder im TREFFPUNKT Rotebühlplatz 
Tel.: 0711 1873-881, Fax: 0711-1873-899
kinderfilmtage@vhs-stuttgart.de
www.stuttgarter-kinderfilmtage.de

zur Homepage der Stuttgarter Kinderfilmtage

Programmheft zum Download

Corinna Kirstein

Diese Seite teilen:

Weitere Informationen

Kategorien: