KontextKino erst wieder im Herbst

 

Liebe Kinofans,

wegen der Corona-Krise konnte das „KontextKino“ des Stadtmedienzentrums Stuttgart im letzten halben Jahr nicht stattfinden. bitte habt/haben Sie Verständnis dafür, dass wir die nächsten Termine erst nach den Sommerferien bekannt geben können. Bis dahin findet das KontextKino nicht statt. Das versäumte Programm wird nachgeholt! 

Nicht aufgehoben, nur aufgeschoben:

Die dritte Halbjahresreihe des KontextKinos im Stadtmedienzentrum Stuttgart, Rotenbergstraße 111, wird wie ursprünglich geplant unter dem Motto „Filme 4 Future“ stehen. Das KontextKino bietet Pädagoginnen und Pädagogen die Möglichkeit, im Filmsaal des Stadtmedienzentrums speziell für den Schulunterricht ausgewählte Kinofilme zu sehen. Diese decken pro Schuljahr einen thematischen Schwerpunkt ab und beziehen sich immer auf den aktuellen Bildungsplan. Im Anschluss an die Vorführungen stellen medienpädagogische Referent(inn)en entsprechende Unterrichtsideen vor und laden zur gemeinsamen Diskussion ein. Der Eintritt ist frei. Lehrpersonen haben zudem die Möglichkeit, den Filmsaal (mit oder ohne Referent/-in) für die Sichtung von Filmen gemeinsam mit Schulklassen exklusiv zu nutzen. Darüber hinaus hat unser Verleih, eine Vielzahl von Filmen (inkl. Lizenzrechten) für den Einsatz im Unterricht zu bieten. Das Angebot richtet sich exklusiv an Lehrkräfte und Filmbildungsreferenten in Stuttgart. Für Einzelpersonen ist keine Voranmeldung nötig. Bei Gruppen über acht Personen / Schulklassen bitten wir um rechtzeitige Reservierung. Wir freuen uns auf spannende Diskussionen!

Termine folgen in Kürze.  Es bleibt bei folgenden Filmen:

Gran Torino 
USA 2008, 116 Minuten
Regie: Clint Eastwood, empfohlen ab 14 Jahren (9. Klasse)

Drama
Unterrichtsfächer: Englisch, Religion, Ethik, Psychologie, Deutsch, Erdkunde
Themen: Vorurteile und Toleranz, Männlichkeitsideale, Vater-Sohn-Beziehung, multikulturelle Gesellschaft, Minderheiten, Konfliktlösung, Leben und Tod

The Circle
USA, Vereinigte Arabische Emirate 2017, 110 Min
Regie: James Ponsoldt, empfohlen ab 13 Jahren (8. Klasse)

Literaturverfilmung, Drama, Thriller
Unterrichtsfächer: Englisch, Deutsch, Politik, Sozialkunde, Ethik, Informatik, Arbeitslehre
Themen: Technik/neue Technologien, Kommunikation, Medien, Öffentlichkeit, Individuum (und Gesellschaft), Datenschutz, Macht/Machtgefüge, Ethik, Werte, Zukunft
 
Arrival
USA 2016, 116 Minuten 
Regie:  Denis Villeneuve, empfohlen ab 14 Jahren (9. Klasse) 

Science Fiction, Drama 
Themen: Science-Fiction, Weltall, Fremde Kulturen, Kommunikation, Sprache, Forschung, Wissenschaft, Gesellschaft, Militär, Konflikt/Konfliktbewältigung, Trauma, Filmsprache
Unterrichtsfächer: Englisch, Deutsch, Sozialkunde/Gemeinschaftskunde, Ethik, Philosophie, Politik
 
10 Milliarden – wie werden wir alle satt?
Deutschland 2015, 107 Minuten
Regie: Valentin Thurn, empfohlen ab 12 Jahren (7. Klasse)

Dokumentarfilm
Unterrichtsfächer: Politik, Biologie, Geografie, Sozial-/Gemeinschaftskunde, Ethik, Wirtschaftskunde/WAT
Themen: Ernährung, Ökologie, Globalisierung, Technik/neue Technologien, Verantwortung, Gerechtigkeit, Wissenschaft, Natur, Klimawandel
      
Her
USA 2013, 126 Minuten
Regie: Spike Jonze, empfohlen ab 15 Jahren (10. Klasse)

Drama, Liebesfilm
Unterrichtsfächer: Englisch, Deutsch, Kunst, Ethik, Religion
Themen: Identität, Beziehungen, Kommunikation, soziale Medien, Trennung
 
Captain Fantastic
USA 2016, 118 Min
Regie: Matt Ross, empfohlen ab 15 Jahren (10. Klasse )

Drama, Tragikomödie
Unterrichtsfächer: Deutsch, Englisch, Sozial-/Gemeinschaftskunde, Ethik, Philosophie, Psychologie
Themen: Familie, Erziehung, Wildnis, Zivilisation, Bildung, Philosophie, Natur, Werte, Kapitalismus, Idealismus, Utopie, Individuum und Gesellschaft, Abenteuer, Toleranz
 

Saskia Nakari, nakari@lmz-bw.de, Telefon 0711 2850-797
Dejan Simonović, simonovic@lmz-bw.de, Tel. 0711 2850-841

Materialien zum Abitur-Schwerpunktthema „Gran Torino“, Film

Tipp: Zu „The Circle“ gibt es Unterrichtsmaterial von Vision Kino.

Vorführung iit Filmgespräch n Planung. Termin steht noch nicht fest. Nach den Ferien werden wir Sie erneut informieren!
Zeichnung: Achim Szabo

Stuttgarter Kinderfilmtage

Im Zentrum des beliebten Festivals steht der Wettbewerb neuster internationaler Kinderfilmproduktionen. Eine Kinderjury vergibt den Preis völlig selbstständig. Sie wurde auf ihre Aufgabe vorher von Fachleuten des Stadtmedienzentrums Stuttgart am Landesmedienzentrum BW auf die Analyse und Beurteilung von Filmen vorbereitet. 

Aktueller Bericht: Hier lesen Sie, wie sich die jungen Juroren 2020 entschieden haben!

Hintergrundinformationen unter www.stuttgarter-kinderfilmtage.de

 

SchulKinoWoche

Jedes Jahr im März lockt zudem die SchulKinoWoche Baden-Württemberg Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrkräften in die Kinos des Landes. Es handelt sich stets um ausgesuchte Filme, für die auch Filmgespräche gebucht werden können.

www.schulkinowoche-bw.de

 

Filme für Schulklassen

Buchen Sie mit Ihren Schüler/-innen den Filmsaal des SMZ, der bis zu 80 Plätze bietet. Lehrkräfte können aus einigen Hundert Spielfilmen der SESAM-Mediathek wählen und mit oder ohne Filmgespräch den Unterricht ins SMZ verlegen.

Corinna Kirstein

Diese Seite teilen: