7550633 Methodenkoffer Alkoholprävention (Neufassung)

  • SUCHTPRÄVENTION MIT RAUSCHBRILLEN: Praxishilfe und Anwendungsbeispiele (123 S.): Das von der Drogenhilfe Köln entwickelte Methodenhandbuch bietet Hintergrundinformationen und eine umfangreiche Methodensammlung zur Alkoholprävention

  • 2. vollständige überarbeitete Auflage 2014

  • RAUSCHBRILLEN: drei Rauschbrillen (1 Alkoholbrille, 1 Alcopopbrille, 1 Restalkoholbrille) die Jugendlichen im nüchternen Zustand deutlich vor Augen führen, wie stark Alkoholkonsum die Wahrnehmung beeinträchtigt

  • DVD-VIDEO „DU FEHLST!“ (ca. 5 min): die Problematik des Alkohols im Straßenverkehr wird dargestellt

  • 3 SÄTZE SUCHTVERLAUF (11 Karten A5 quer): anhand neun unterschiedlicher Stationen, einer „Suchtkariere“, lernen die Jugendlichen durch den „Suchtverlauf“, wie Sucht entsteht. Beschriebene Trinksituationen aus dem Alltag helfen bei der Einschätzung, zwischen dem Genuss von Alkohol, dem Alkoholmissbrauch oder gar einer Alkoholabhängigkeit zu unterscheiden

  • 3 SÄTZE FÄLLE ZUM SUCHTVERLAUF (11 Karten A5 quer): zur Vertiefung gibt es 9 Fallbeispiele, die den Karten aus dem Paket "Suchtverlauf" zugeordnet werden können

  • CD-ROM „ALKOHOL-QUIZ“: ein interaktives Quiz. Anhand von Wissensfragen und spielerischen Elementen lernen die Jugendlichen wichtige Informationen über die Wirkung und Gefahren des Alkoholkonsums kennen

  • ALKOHOL-QUIZ (10 Karten A5 quer): Lösungskarten

  • WARNHINWEIS ZUR VERWENDUNG DER RAUSCHBRILLEN (A5 quer)

  • 2 kleine Bälle

  • 1 Rolle Klebeband

  • 10 Fußstapfen

  • 1 Stoppuhr

 

Sie möchten diesen Koffer ausleihen?

Rufen Sie uns zu den Geschäftszeiten an!
*Alle Ausleihen geschehen im Rahmen unserer Verleihbedingungen und sind für staatliche Schulen und Behörden innerhalb des Stadtgebiets Stuttgart kostenlos.
Vereinsfunktionäre können durch ihren Vorstand eine formlose Ausleihberechtigung ausstellen lassen.
Firmen und Privatpersonen bitten wir das Entgeltverzeichnis zu beachten.

Sollten Sie bereits einen Zugang zur SESAM Mediathek haben, klicken Sie bitte hier.

Diese Seite teilen: